Hintergrundbild: Konstruktions-Basis-Pentagramm von Natale Sapone
Icon für den Link zu Home
Natale Sapone - Pentagon

Pentagonkonstellationen


Ab 1979 nutzte Natale Sapone für seine Arbeit ein zusätzliches, neues Konstruktionsprinzip: die Pentagon Konstellation. Als Basis dieser Konstruktionsanlage dient ein in ein Kreis eingeschriebenes Fünfeck. Aus dieser einfachen, geometrisch konstruierten Grundform lassen sich unzählige Variationen von Linien- und Flächenanordnungen entwickeln, die von überschaubarer Klarheit bis zu höchster Komplexität reichen. Eine besondere Qualität der Pentagon Konstellation besteht darin, dass sich immer wieder Verhältnisse im goldenen Schnitt ergeben, wodurch die Bilder eine Zentriertheit und Harmonie aufweisen. In den ersten Jahren benutzt Natale Sapone häufig die Primärfarben wie Gelb, Rot, Blau oder Schwarz und Weiss. Ab 1990 setzt er auch Lila, Beige oder gebrochene Gelb- und Orangetöne ein. Dabei werden Farben intuitiv zugeordnet, nicht nach einem System.

verein werk natale sapone - c/o Kunstmuseum Thurgau - Kartause Ittingen - 8532 Warth


top
Impressum