Hintergrundbild: Konstruktions-Basis-Pentagramm von Natale Sapone
Icon für den Link zu Home
Natale Sapone - Expressiv

Expressiv


1950/51 lebte Natale Sapone in Paris und studierte an der Akademie von André Lhote. Diese Kunstschule gehörte in jenen Jahren zu den progressivsten Ausbildungsstätten von Paris. In der Folge veränderte sich das Schaffen von Natale Sapone radikal. Er fand zu einer freien, hellen Farbigkeit und zu einer expressiven Ausdruckform. Seine Bilder zeichneten sich aus durch stark reduzierte Motivwelten. Figuren oder Vögel bewegen sich in stark abstrahierten Szenerien. Anfang der Sechzigerjahre gab Natale Sapone wiedererkennbare Sujets vollständig auf. Ganz auf der Höhe der Zeit bediente sich der Künstler in seiner Malerei nur noch die reinen Ausdrucksmittel der Kunst: Farbe, Form und Gestus.

verein werk natale sapone - c/o Kunstmuseum Thurgau - Kartause Ittingen - 8532 Warth


top
Impressum